Helmet Cap 400

Woolpower

  • Woolpower Helmet Cap 400 schwarz

Helmet Cap 400

  • Artikelbeschreibung
  • Details
  • Verfügbarkeit
  • Hersteller
  • Das Mehrschichtenprinzip ist eine effektive Art, sich in kaltem Klima zu kleiden. Dabei gilt es nicht nur für den Körper generell, sondern auch für Füße, Hände und Kopf. Ohne Kopfbedeckung wirkt der Kopf wie ein Schornstein, über den ein Großteil der Körperwärme entweicht. Das enganliegende Helmet Cap 400 aus doppellagigem Ullfrotté Original 200 sorgt für eine optimale Wärmeisolation und lässt gleichzeitig überschüssige Wärme entweichen. Wolle ist das Funktionsmaterial der Natur und bisher ist es niemandem gelungen auf künstliche Weise eine Faser herzustellen, die über solch fantastische Eigenschaften wie Wolle verfügt. Wollfasern können bis zu 30 Prozent ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit absorbieren, ohne sich feucht anzufühlen. Bei der Aufnahme von Feuchtigkeit entsteht in einem exothermischen Prozess sogenannte Absorptionswärme, sodass Wolle auch dann wärmt, wenn sie feucht ist. Ullfrotté Original kann bei Bedarf in der Maschine bei 60 °C gewaschen werden. Helmet Cap 400 wird – vom Garn bis zum fertig genähten Kleidungsstück – in Östersund/Nordschweden hergestellt.


    Achtung: Der Artikel fällt kleiner aus!!!

    Material

    70% Merinowolle, Polyamid 30%

    • Der Artikel fällt kleiner aus
  • Bestellnr.VariationAttributPreisVerfügbarkeit
    31003.02--24,90 €*z. Z. nicht verfügbar
  • Die Woolpower AB wurde 1969 in Östersund in Schweden gegründet, um Nylonstrumpfhosen herzustellen. Anfang der 1970er Jahre entwickelte das Unternehmen in Zusammenarbeit mit der schwedischen Armee das Material Ullfrotté Original. Das erste Ullfrotté-Kleidungsstück wurde 1972 gefertigt. Die Woolpower AB ist heute komplett auf die Herstellung von Thermounterwäsche, Socken und wärmender Oberbekleidung ausgerichtet. Das Unternehmen beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter, wobei die gesamte Produktion – vom Garn bis zum fertig genähten Produkt – in Östersund erfolgt, umgeben von der großartigen schwe- dischen Fjällwelt. Etwa 70 % des Verkaufs entfallen auf den Export – in ca. 30 Länder der Welt. Zu den Kunden zählen Sportler und Outdoorer, Militär- und Polizeiorganisationen in vielen Ländern, Menschen, die beruflich viel draußen sind und viele andere, die ungern frieren.